Der Visa Mastercard Unterschied – Was ist besser?

Pauschal lässt sich natürlich kein so schnelles Fazit ziehen, wenn es um das Thema Visa Mastercard Unterschied geht. Unterschiede gibt es jedoch sehr viele und daher liegt es auch auf der Hand, dass für den ein oder anderen, eine jeweilige andere Karte in Frage kommen könnte.

Generell sind sowohl Visa als eben auch Mastercard sehr renommierte Kreditanbieter und man macht grundsätzlich mit beiden nichts falsch. Zudem kommt auch noch, dass bei einem Vergleich Visa Mastercard sehr schnell deutlich wird, dass man sowohl mit Visa als auch mit Mastercard sogt wie überall bezahlen kann.

Es werden nicht immer alle Arten von Kreditkarten unterstützt, dies hängt immer von dem jeweiligen Land und Anbieter ab. Da es sich wie aber schon gesagt, bei beiden Varianten um sehr renommierte und etablierte Unternehmen handelt, so ist man diesbezüglich mit beiden Varianten auf der richtigen Seite. Um also nochmals verstärkt auf die Frage „Was ist besser Visa oder Mastercard“ einzugehen, so lässt sich hierbei wohl kein eindeutiges Ergebnis fällen.

Man sollte sich einfach die jeweiligen Gebühren und Kosten der einzelnen Möglichkeiten genauer anschauen. Diese kann man aber ebenfalls nicht pauschalisieren, da dies immer au die eigenen Umstände ankommt. Studierende und Co erhalten natürlich gesonderte Tarife, Preise und Möglichkeiten, bei einem Abschluss einer solchen Kreditkarte.

Mit einem Vergleiche Visa Mastercard, lässt sich im Internet sehr gut erkennen, was die einzelnen Karten im Genauen anbieten können und welche Karte für wen besser geeignet ist. Schauen Sie sich also weitergehend im Internet um.

Handyvertrag trotz negativer Schufa

Ist Handyvertrag trotz negativer Schufa möglich?

Bei jedem Handyvertrag wird eine Bonitätsprüfung durchgeführt. In Zusammenarbeit mit der Schufa wird so die Zahlungswilligkeit, und Fähigkeit der Kunden beurteilt. Hier kann es sehr schnell zu einer Fehleinschätzung kommen.

Aufgrund der hohen Absatzzahlen bei Handyverträgen ist ein automatisiertes Verfahren bereits oft der Grund für eine Vertragsablehnung, obwohl eigentlich nur Kleinigkeiten vorliegen, wie z.B. ein Kredit oder eine größere Ratenzahlung. einen Handyvertrag trotz negativer Schufa zu bekommen ist oft nicht wirklich leicht.

Trotzdem ist der Weg zum Handy trotz negativer Schufa nicht verschlossen. Ein Handyvertrag trotz negativer Schufa muss nicht immer teuer, oder unfair sein. Ein Handy trotz negativer Schufa zu bekommen ist dank neuer Bewertungstechniken, und Verträgen, die vielleicht mit Providern aus dem Ausland geschlossen werden kein Problem mehr.

Die Schufa ist eine deutsche Erfindung, nirgends sonst gibt es eine zentrale Gesellschaft, die grundsätzlich finanzielle Informationen über die Bürger eines gesamten Landes sammelt.

Hier brauchen nur wenige Punkte in der Auskunft zu stehen, vielleicht ein Kredit, oder eine Ratenzahlung, die noch nicht ausgetragen sind, oder noch nicht ganz abbezahlt wurden, manchmal reicht aber auch alleine schon die Anfrage nach einem Kredit aus, um in einer gewissen Höhe bereits ein negatives Bild, für den automatisierten Prozess der Bonitätsprüfung abzugeben.

 

Je nach Unternehmen kommt es sehr schnell dazu das man einen Handyvertrag trotz negativer Schufa benötigt. Bei einem Handy trotz negativer Schufa kann man sicher sein, das keinerlei private Daten, in dem Umfang abgerufen werden, wie das bei anderen Unternehmen der Fall wäre. Kein offenlegen von finanziellen Daten in irgendeiner Art, und trotzdem einen Handyvertrag, egal ob negative Einträge vorhanden sind, oder nicht.

Trotz Schufa Handyvertrag ist also möglich.

 

 

Q:Beitrag Dritter

Wie kann man sich beim iTunes Store anmelden,ohne eine Kreditkarten-Nr. angeben zu müssen?

Wer heute einen iPod, iPhone oder iPod touch besitzt, möchte sich meist auch im iTunes Store anmelden. Natürlich gibt es andere iTunes Zahlungsmethode, doch welche sind dies?
Die einfachste Methode fürs iTunes anmelden ohne Kreditkarte ist es sich im Laden eine iTunes oder App Store Karte zu kaufen, welche sich nur durch den namen unterscheiden.

Nach dem Kauf kann man dann im iTunes Store anmelden indem man einfach seine Adresse und Telefonnummer angibt und danach dann den Gutscheincode angibt. Eine weitere Möglichkeit fürs iTunes anmelden ohne Kreditkarte ist es sich ein Click and Buy Konto einzurichten. Bei dieser iTunes Zahlungsmethode ist es jedoch wichtig immer darauf zu achten, dass das Konto ausreichend gedeckt ist, damit keine Extrakosten entstehen, welche schnell in den 2-stelligen Bereich gehen können.

Auf Grund dessen, ist es eher zu empfehlen eine iTunes Karte zu kaufen, da man hierbei eine volle Kostenkontrolle hat und sich das regelmäßige Nachschauen im Click and Buy Konto spart. Sollte man Click and Buy jedoch öfter nutzen und regelmäßig seine Umsätze nachschauen ist es natürlich auch eine sehr gute iTunes Zahlungsmethode für das iTunes anmelden ohne Kreditkarte. Sonst ist wie bereits erwähnt eine iTunes Karte eine seht gute alternative für die Anmeldung.

 

 

Q:Beitrag Dritter

Warum bekommt man nach der Restschuldbefreiung durch Schufaeintrag immer noch kein normales Girokonto ?

Es ist ein noch weit verbreiteter Irrtum, dass nach einer Privatinsolvenz mit Restschuldbefreiung der Eintrag bei der Schufa sofort gelöscht wird. Tatsächlich vermerkt die Schufa „Restschuldbefreiung erteilt“ in ihren Unterlagen und dieser Eintrag wird erst nach drei Jahren gelöscht. Das bedeutet drei weitere Jahre keine Kreditwürdigkeit, kein normales Girokonto, keine Kreditkarte und keine Teilnahme am Versandhandel.
So fatal diese Maßnahme für den ehemaligen Schuldner auch ist, so sehr ist sie aus Sicht der Vertragspartner der Schufa verständlich. Schließlich sind im Rahmen der Privatinsolvenz und der Restschuldbefreiung Forderungen nicht bedient worden und die Gläubiger auf ihren Forderungen sitzengeblieben.

Das Vertrauen in die Zahlungsfähigkeit des ehemaligen Gläubigers ist logischerweise gering. Und genau genommen wird auch der Mensch, der eine Privatinsolvenz hinter sich hat, ein wenig vor sich selbst geschützt, wenn seine finanziellen Spielräume für gewisse Zeit noch beschränkt werden.
Beachtet sollte aber auch werden, dass es durch die riesige verarbeitete Datenmenge immer wieder Fehler bei Schufaeinträgen gibt. Jeder Mensch tat deshalb das Recht seine bei der Schufa gespeicherten Daten zu überprüfen und die Löschung falscher Schufaeinträge zu verlangen. In Fällen, wo der Schufa Eintrag“ Restschuldbefreiung erteilt“ oder andere Einträge nicht nach Ablauf der Frist gelöscht werden, hat man das Recht, die Löschung zu beantragen.

 

Q:Beitrag Dritter

Warenkreditbetrug

Warenkreditbetrug

Den Strafbestand des Warenkreditbetruges kennt das Strafgesetztbuch (StGB) so nicht. Dort findet man lediglich den Betrug. Warenkreditbetrug ist kein Delikt, sondern ein Verbrechen. Viele Menschen begehen jedoch leichtfertig und meistens ohne es zu wissen einen Warenkreditbetrug.

Man kann hier in zwei Personengruppen unterscheiden – die erste, die straff organsiert Waren auf Rechnung oder mittels falscher bzw. gestohlener Kreditkarte einkauft um diese weiter zu veräußern. Hier steht bereits von vornherein fest, das die Ware nicht bezahlt werden soll. Deshalb sollte man bei besonders günstigen Angeboten zwei mal hinschauen.
Bei der zweiten Gruppe handelt es sich um Menschen, die ihre eigene Situation falsch einschätzen. So sind es z. B. Hartz IV bezieher, die sich eine neue teure Sterioanlage kaufen und per Ratenzahlung zahlen wollen oder Menschen die bereits die sogenannte eidestattliche Versicherung abgegeben haben und meinten sie können sich das ein oder andere doch noch leisten. In diesen Fällen stand bereits vor der Bestellung fest, dass das Budget nicht ausreicht um den Zahlungsverpflichtungen nach zu kommen.

Auch dies ist ein Warenkreditbetrug. In beiden Fällen käme es im Falle einer Verurteilung zu einer erheblichen Strafe – wie hoch diese ist, ist vom Einzelfall sowie von der Höhe, des angerichteten Schadens abhängig. In der Regel kann man jedoch sagen, dass bei einer organisierten Bande die Strafe härter ausfallen wird, als bei einem Menschen, der sein Leben derzeit nicht im Griff hat.

 

Q:Beitrag Dritter

Wohnung trotz negativer Schufa

Erfolgreiche Wohnungssuche

Eine negative Schufa muss für Wohnungssuchende nicht das Aus bei der Suche nach einer ordentlichen Wohnung in einer guten Wohngegend sein. Sollte dem Wohnungssuchenden die Negativauskunft der Schufa bereits bekannt sein, sollte er dem Vermieter vor dessen Einholung einer Schufa-Auskunft immer auf seine belastete Schufa hinweisen. Allerdings wirken sich negative Schufa-Eintragungen bei verschiedenen Vermietern unterschiedlich aus.

Die Erfahrung zeigt, dass Vermietungsgesellschaften oder Unternehmen mit einem größeren Wohnungsbestand negative Schufa-Eintragungen eher relativieren. Eine negative Schufa-Eintragung ist bei größeren Vermietungsunternehmen nicht ohne weiteres ein Ablehnungskriterium.
Darüber hinaus kommt es auf die jeweiligen Eintragungen in der Schufa-Auskunft an. Es ist bei der Schufa üblich, dass auch alte oder bereits erledigte Problemfälle bzw. getilgte Schulden, eine gewisse Zeit nach Erledigung eingetragen bleiben. Diese Negativauskunft lässt sich in diesen Fällen erklären und ins rechte Licht setzen. Auch aktuell vorhandene Eintragungen lassen sich im Normalfall meistens interpretieren und oft genug menschlich erscheinen.

Bei einem privaten Vermieter eine Wohnung trotz negativer Schufa zu bekommen, wird bei einer negativen Schufa-Eintragung in aller Regel schwieriger als bei Wohnungsgenossenschaften. Ein privater Vermieter ist im Normalfall auf die Mieteinnahmen zum Zwecke der Tilgung seiner Finanzierungskosten für das Wohngebäude angewiesen. Vielleicht muss er auch seinen Lebensunterhalt von den Mieteinnahmen bestreiten. Ein Mietausfall, gar über längere Zeit, könnte dann möglicherweise die Existenz des privaten Vermieters gefährden.

Auch im Gespräch mit einem privaten Vermieter gilt es, im Verlauf des Bewerbungsgesprächs um die begehrte Wohnung vor Einholung der Schufa die Katze aus dem Sack zu lassen. In solchen Fällen könnte ein guter Eindruck auf den Vermieter und erklärende Worte zu seinen persönlichen Verhältnissen Abhilfe schaffen, sprich: zur Wohnung verhelfen. Eine Wohnung trotz negativer Schufa könnte in solchen Fällen über einen positiven Eindruck dennoch gelingen.

Fazit: Der Wohnungssuchende sollte seine Schufa-Eintragungen kennen, die negativen allemal. In einigen Fällen lassen sich negative Eintragungen auf Antrag bei der Schufa löschen. Bleiben Negativeintragungen gleichwohl bestehen, stehen Sie dazu, ohne sie zu beschönigen, wenn es so ist, wie es ist. Gehen Sie bei der Wohnungssuche offen mit Ihren Gesprächspartnern um und vertrauen Sie auf Ihre Persönlichkeit. Lassen Sie sich bei der Wohnungssuche nicht entmutigen!

 

Q:Beitrag Dritter

Schufa Score Tabelle

Schufa Score Tabelle

Banken und Telekommunikationsanbieter fragen die Schufa vor einem Vertragsabschluß ab. Dabei sind neben den Daten (beispielsweise wo man ein Koto führt, ob ein Abwicklungskonto besteht) für eine Vertragsentscheidung auch der Schufa Score entscheidend. Der Wert kann (theoretisch) zwischen 0 und 100 liegfen. Praktisch wird der Wert aber immer irgendwo zwischen 5 und 95 angegeben. Dabei ist nach der Schufa Score Tabelle 5 der schlechteste zu erreichende Wert und 95 der Beste.

Neben den bereits oben genannten Sachverhalten spielen Wohnort und andere statistische Daten eine entscheidende Rolle. Aus diesem Datenmix wird dann der Schufa Score ermittelt. So kann es dazu kommen, dass Sie regelmäßig Ihren Zahlungsverpflichtungen nachkommen, einen guten Job haben, aber einfach in der falschen Wohngegend leben und schon fällt Ihr Score Wert niedriger aus. Umgekehrt funktioniert das genauso. Dies heißt jedoch nicht automatisch dass der Scorewert dann sofort auf 5 oder 95 liegt.

Der Wert 5 wird regelmäßig bei Insolvenzverfahren zum Ansatz gebracht; bei dem Wert 95 muß alles passen – nicht nur die Wohngegend. Will man beispielsweise ein Onlinekredit aufnehmen, so ist regelmäßig nur dieser Score ausschlaggebend – die Bearbeitung erledigt der Computer. Erst, wenn der Scorewert innerhalb der, vom Krditinstitut vorgegebenen, Größe liegt, bekommt ein menschlicher Sachbearbeiter den Antrag zur weiteren Bearbeitung. Dies nutzen gerade Banken in der jetzigen Situation zur Kreditablehnung aus.

 

Q:Beitrag Dritter

Mietschulden eintreiben

Mietschulden eintreiben

Mietschulden sind heute leider keine Seltenheit mehr. Immer wieder kommt es vor, dass die Leute Mietschulden haben,, weil sie einfach keine Miete zahlen. Die Gründe dafür sind natürlich sehr verschieden, denn die einen Leben wirklich einfach nur wie Mietnomaden, haben daher bereits beim Einzug die Absicht keine Miete zu zahlen und andere haben dann eben wieder weitere Gründe.
Daher sieht man, dass es Gründe in Massen gibt, wobei es dafür sicher in kaum einen Fall eine wirkliche Entschuldigung gibt.

Auf den Kosten bleibt dann in der Regel der Vermieter hängen, welcher denn dazu gezwungen ist, die Mietschulden eintreiben zu müssen. Doch auch der Vermieter hat kein leichtes Spiel, wenn er die Mietschulden eintreiben möchte, denn das ist mit einer Menge Aufwand, Mühe und Papierkram verbunden. Natürlich wird der Mieter erst über die offenen Kosten informiert und angemahnt, doch dabei bleibt es ja nun nicht, wenn die Kosten nicht ausgeglichen werden.

Das kann ein wirklich langer Prozess werden, der sich lange hinziehen kann und dann auch wirklich bis zu einer Räumungsklage weiter entwickeln kann. Natürlich kommt es immer sowohl auf den Mieter, als aber auch auf den Vermieter an, doch man sollte schon mit ständiger Post rechnen, wenn man die Kosten nichts ausgleicht.

Daher ist es sicher für beide Parteien der sinnvollste Weg, am besten sofort eine Lösung zu finden, denn nur sprechenden Menschen kann geholfen werden und dann demnach auch eine gütliche Einigung getroffen werden. Es gibt sicher auch Ämter, die dabei helfen, also sollte man sich wirklich erkundigen, bevor man sich und dem Vermieter das Leben unnötig schwer macht.

 

Q:Beitrag Dritter

Restschuldbefreiung

Die Restschuldbefreiung bezeichnet in vielen Ländern kurz gesagt das Ende eines Insolvenzverfahrens.

Im Insolvenzverfahren muss der Schuldner sehr sparsam leben und auf vieles verzichten. Er muss sich gut verhalten und darf nicht verurteilt werden. In dieser Zeit, derzeit 6 Jahre, fließt ein großer Teil des Einkommens in die Auszahlung der Gläubiger, sodass der Schuldner mit einem Minimum an Geld auskommen muss. Doch in dieser Zeit kann nicht alles getilgt werden und so bleibt ein Betrag übrig, die sogenannte Restschuld.

Bei der Restschuldbefreiung gibt man nun den Schuldnern, die gut mitgearbeitet haben und sich an alle Vorgaben und Regeln gehalten haben die Möglichkeit noch mal neu zu starten. Sie bekommen gewissermaßen eine zweite Chance.
Um eine Restschuldbefreiung zu erlangen, muss der Schuldner zusammen mit der Stellung des Antrags auf Insolvenz auch den Antrag auf Restschuldbefreiung einreichen.

Die Chance auf eine Befreiung von den übrigen Schulden versagt sich der Schuldner, der schon vor dem Verfahren falsche Aussagen gemacht hat oder Auskünfte und die Mitarbeit im Allgemeinen verweigert hat. Ist dies nicht der Fall, kann der Richter schon zu Beginn des Verfahrens festlegen, dass der Schuldner, sofern er sich im Verfahren angemessen verhält, am Ende, dessen vollständig von seinen restlichen Schulden befreit wird.

Durch die Befreiung müssen alle Gläubiger, die von Beginn des Verfahrens an betroffen waren, auf die verbliebenen Verbindlichkeiten verzichten. Sie haben dann keinen Anspruch mehr darauf, obwohl sie bestehen bleiben. Der Schuldner kann sie zurückzahlen, er kann sich aber auch weigern, die Restschuld zu begleichen. Man bezeichnet diese als unvollkommene Verbindlichkeiten.

 

Q:Beitrag Dritter

Handy Ratenkauf ohne Schufa

Ein Handy ohne SCHUFA kaufen

Wenn man ein Handy kaufen möchte, und nicht das nötige Geld besitzt, ist man oftmals auf einen Kredit angewiesen. In diesem Zusammenhang ergeben sich gewisse Probleme, die sich auf die Bonität beziehen. Gerade wenn man ein regelmäßiges Einkommen besitzt und gleichzeitig nicht in der Lage ist gewisse finanzielle Summen aufzubringen, braucht man aus diesem Grund einen Kredit, der ohne SCHUFA aufgenommen werden kann.

Wenn man einen Handy Ratenkauf ohne Schufa umsetzen möchte, kann man dennoch im Internet unterschiedliche Anbieter ausfindig machen, die genau das ermöglichen. Diesbezüglich wird nicht vorausgesetzt, dass man eine SCHUFA Auskunft geben muss, sondern muss lediglich einen gewissen Vortrag bezahlen und bekommt im nächsten Moment auf Ratenzahlung das Handy zur Verfügung gestellt.

Gerade wenn man ein hochwertiges Handy kaufen möchte, dass einiges an Geld kostet, ist man oftmals auf diese Prozedur angewiesen. Möchte man ein Handy ohne SCHUFA kaufen, sollte man dementsprechend auf Anbieter achten, welche die Bonität komplett umgehen. Dennoch ist es wichtig, dass man hier niemals zu viel Schulden macht, der Schulden den eigenen Lebensstandard negativ beeinflussen können. Trotzdem kann es passieren, dass man ein bestimmtes Handy ohne SCHUFA bestellen muss, da man auf ein neuwertiges Handy angewiesen ist.

Heutzutage ist es empfehlenswert, dass man nur dann auf dem Handy Ratenkauf ohne SCHUFA zurückgreift, wenn man sich absolut darüber bewusst ist, dass diese Schulden im Ermessen des möglichen sind. So lohnt sich ein solcher Kauf in jedem Falle, da man auf diese Weise die Möglichkeit hat, dass man ein hochwertiges Handy trotz Schulden kaufen kann.

 

Q:Beitrag Dritter